Hi, ich bin Matilda

Solopreneur, mentorin und coach aus leidenschaft, naturliebhaberin, reiselustig und neugierig auf mehr :)

Bist du bereit für mehr Freude, Leichtigkeit, Fülle und bessere Beziehungen?

Ich helfe dir, dich mit dem wundervollen Human Design selbst besser kennen- und verstehen zu lernen, sodass du mehr Verständnis und Selbstliebe für dich und andere entwickeln und dadurch auch bessere Beziehungen führen kannst. Du kommst immer mehr in's Fühlen und damit in's SEIN.

We are Human BEINGS not Human DOINGS

Ein reguliertes Nervensystem bringt dich in eine höhere Stresstoleranz und damit auch hin zu einer besseren Gesundheit. Dein entspannteres SEIN führt so zu entspannteren und harmonischeren Beziehungen. Du lernst, dich und deine Bedürfnisse besser zu er-spüren und auch zu er-leben. 

So schön, dass du da bist!

Eigentlich rede ich nicht so gerne über mich selbst, aber du willst ja auch etwas über mich erfahren. Also nimm dir doch auch einen Tee und let's start :)

Aufgewachsen in einer Kleinstadt in Baden-Württemberg, Kind von Gastarbeitern aus Kroatien, zur Schule gegangen und schnell festgestellt, ist nicht so meins.

Die Schule war ein innerer und äußerer Kampf. Der berufliche Weg sehr lange auch, denn ich wusste einfach nicht, was und wohin mit mir! Konditioniert auf Sicherheit, habe ich dann eben eine kaufmännische Ausbildung (was „Sicheres") gemacht und war dann auch 28 Jahre in diesem Großkonzern.

Mein Dilemma dabei war, das war nie meine Welt! Für mich hatte diese Arbeit keinen Sinn. Aber ich hatte leider keine Ahnung, was ich wirklich gerne machen würde oder den Mut dazu, was zu verändern. Ich bin auch ein sog. Scanner, also habe viiiieeeeele Interessen. Da viel die Entscheidung umso schwerer. Tja  und das Geld und die Komfortzone waren noch dazu viel bequemer, als das große Ungewisse! Aber ich war nicht glücklich und habe viel kompensiert durch shoppen, ausgehen und später das Reisen.

Das Gute jedoch war, ich hatte dort die Möglichkeit, viele Seminare und Workshops zu besuchen. Dadurch und durch Yoga kam ich immer mehr in Kontakt mit der Persönlichkeitsentwicklung, mit meiner Spiritualität und mir selber.

Das Reisen,

einer meiner Wendepunkt in meinem leben

(Erst) mit Mitte 30 entdeckte ich das Reisen für mich, was für eine Offenbarung! 

Das war wie aus meinem Hamsterrad aussteigen zu können und in eine andere Welt einzutauchen. Ich lernte so viele unterschiedliche Kulturen kennen, ob in Asien, Nord- und Südamerika, Afrika oder Europa. Ich machte eine Offroadtour durch Südafrika und Mozambique mit 3 anderen Mädels, lief 4 Tage bis auf 4200 m Höhe und weiter bis zum Machu Picchu, war in Dschungeln auf Bali, Kuba, Peru und Costa Rica unterwegs, bin entlang der kompletten Westküste der USA und durch einige wunderschöne Nationalparks gereist oder durfte an traumhaften Stränden in Thailand, Myanmar und in Europa SEIN. 

Reisen bedeutet für mich er-Leben pur und ich bin noch lange nicht fertig!!! Da ist noch so viel mehr, das ich entdecken will :)

Durch meine Reisen habe ich auch die Liebe zur Natur entdeckt. Ich liebe den Wald, die Berge, aber auch Seen und das Meer, außer dem Meer (ich bin ja auch Kroatin) habe ich das andere auch spät für mich entdeckt und auch tatsächlich erst dann wahrgenommen. Das ist Erdung pur für mich und ich kann ganz im Moment SEIN.

Mein Umbruch

und wieso ich heute bin, wie ich bin und tue, was ich tue :)


Jaaaaa merkst was? Ich bin ein totaler Spätzünder. Ist tatsächlich mit vielem so in meinem Leben, was das Ausleben von Dingen angeht, die mir wirklich Freude bereiten und meinen Generatorinnen-Motor antreiben. Das Reisen, die Natur, Motorradführerschein mit 47, tja und auch tiefe Liebesbeziehungen, bzw. generell "echte" Beziehungen zu leben. Besonders die zu mir! Ich fühle mich authentischer denn je.

Da kommen wir auch zu einem sehr persönlichen Thema, das ich mit dir teilen möchte. Ich hatte schon erwähnt, dass ich auch in toxischen Beziehungen war. Auch ich hatte mich, wie viele andere auch, damals darin als Opfer gesehen und fühlte mich dem unbewusst ausgeliefert, durch meine eigenen Programmierungen und Ängste. Besonders eine toxische Liebesbeziehung hat bei mir sehr viel verändert! Durch sie bin ich enorm gewachsen, natürlich erst im Nachhinein und mit viel Arbeit und Bewusstwerdung.


Kein Mensch ist ohne Grund in deinem Leben.
Der eine ist ein Geschenk, der andere eine Lektion.


Und genau so habe ich es auch irgendwann gesehen. Was kann ich aus dieser Lektion lernen und für mich verändern? Denn ansonsten würde ich diese Muster immer wieder fahren und das wollte ich ganz sicher nicht. Ich habe Verantwortung übernommen, an mir mit meinem Nervensystem gearbeitet, mein Human Design Experiment gestartet und heute kann ich mit Fug und Recht behaupten, ich bin in vielen Aspekten "anders", authentischer und mehr ICH, als jemals zuvor. Denn ich sehe mich und meine Umwelt mit anderen Augen und vor allem als Geschenk. Jede Erfahrung ist im Prinzip ein Geschenk, auch wenn sie manchmal schmerzt. Der Punkt ist, bleibst du im Schmerz stecken oder gehst du in die Veränderung?

Was mir diese Beziehung in jedem Fall gebracht hat ist, dass ich damals aus meinem Hamsterrad ausgestiegen bin und meinen "sicheren" Job gekündigt habe. Ohne Plan B oder doppelten Boden. Ich denke ohne diesen Menschen, hätte ich diesen Schritt vielleicht eher nicht gewagt.


Ich will dich jetzt nicht anlügen, ich war zuerst etwas lost. Was mache ich denn jetzt mit meinem Leben und wie geht es für mich beruflich weiter??? Zurück konnte ich nicht mehr, also dann, loslaufen. Ich machte Ausbildungen, besuchte weitere Workshops, trennte mich aus der Beziehung und bin richtig tief in meine Entwicklung eingetaucht.


Et voilà, da wären wir also :) 


Da ich nun den steinigen, umständlichen und seeehhhr langen Weg kenne, möchte ich ihn dir gerne ersparen. Denn so muss es nicht sein! Wenn wir mal den Mensch allein in seiner Physis betrachten, was für ein Wunderwerk! Und die Tatsache, dass wir nicht mal 5 % unseres Gehirns benutzen! Zu was wir alles fähig sind, wenn wir diese Potenziale mehr nutzen und erweitern, angefangen mit unseren eigenen Begrenzungen. Wir müssen nur den Sprung wagen!


MEINE STÄRKEN

und woran ich glaube

Meine persönliche Erfahrung, verschiedene Ausbildungen, viele verschiedene Online-Kurse, Seminare und Workshops, fließen alle in meine Arbeit ein und bereichern diese. Mich selbst haben sie in vielerlei Hinsicht prägnant verändert und auf eine andere Ebene gebracht, wenn ich besonders die letzten Jahre betrachte. Das waren große Entwicklungsschritte.

Ich liebe es mich weiterzuentwickeln und immer dazu zu lernen. Ich scheue mich auch nicht davor, selbst immer wieder Coachings in Anspruch zu nehmen. Selbst wird man doch immer wieder mal betriebsblind oder es kommen Situationen in mein Leben, bei denen ich mir Unterstützung und einen Blick von Außen wünsche. 

Ich interessiere mich für Spiritualität, Psychologie, Körpergesundheit, Ernährung, die Wissenschaft wie z.B. die menschliche Physis, die Epigenetik oder auch Quantenphysik. Ich glaube nicht, dass ich etwas davon ausschließen muss, sondern, dass alles ein Zusammenspiel ist. Als Mensch sind wir mehr als nur ein Körper oder Seele. Wir sind ein eigener wundervoller Kosmos.

Was in meinen Augen am prägendsten ist, sind unsere Beziehungen. Wir kommen als perfektes, fühlendes und „reines“ Wesen auf die Welt und erfahren dann durch unsere Umwelt eine Konditionierung nach der anderen, Traumata und entwickeln Blockaden. Angefangen durch unsere engsten Bezugspersonen als Säugling und Kleinkind, Kindergarten und Schule. 

Ich habe mich in meinem Leben schon durch so manche schwere Phase, die ein oder andere Depression, schlechte und toxische Beziehungen, gekämpft und bin jedes Mal daran gewachsen und durfte viel über mich lernen. Denn wie ich irgendwann feststellen musste ist die schwierigste und längste Beziehung, die zu mir selbst. Hier setze ich auch mit meiner Arbeit an. Das ist die Grundlage für Veränderung!

Wie heißt es so schön > Sei DU die Veränderung, die du in der Welt sehen möchtest < Daher sollte man auch bei sich beginnen, denn nur darauf hat man wirklich einen Einfluss. Auch ich bin hier noch nicht durch. Das ist ein lebenslanger Prozess. Aber sobald man mal damit begonnen hat und immer mehr Verständnis für sich und sein Verhalten entwickelt, sich selbst endlich sieht, weiß, was man will und braucht, ab da sieht man die Welt und andere ebenfalls aus einer anderen Perspektive. Das verändert einfach so viel.

Wie ich arbeite


Mit der wundervollen Human Design Methode, zeige ich dir deine Einzigartigkeit, deine Essenz und eine Vielzahl deiner Möglichkeiten, um dein volles Potenzial zu leben. Du lernst DICH besser kennen, fern von den ganzen Konditionierungen, Verurteilung, Blockaden und Traumata und wirst erkennen, dass du bereits alles in dir hast, was du brauchst. Du entwickelst dadurch immer mehr Verständnis für dich selbst und damit wächst auch die Liebe zu dir selbst. Human Design ist ein wahnsinnig tolles Tool, um sich selbst mit ganz neuen Augen zu sehen.

Mit der NESC (NeuroEmbodied Soul Centering®) Methode arbeiten wir gemeinsam an und mit deinem Nervensystem. Dadurch verkörperst du deine Anteile auch (Embodiment), dein Nervensystem lernt Schritt für Schritt mehr innere Sicherheit, dadurch erhöht sich deine Stresstoleranz und wir wissen ja auch, wie sich Stress auf unsere Gesundheit auswirken kann. Je sicherer du dich in dir fühlst, desto weniger musst du diese Sicherheit im Außen suchen.

Ich gebe dir dazu den Raum zu SEIN, sein zu lassen oder auch loszulassen.  So integrierst du mehr Freude, Leichtigkeit und Gelassenheit in deinem Leben und steigerst deine Selbstliebe, Selbstsicherheit und Selbstakzeptanz. Dadurch verändern sich automatisch deine Beziehungen zu dir und anderen, deine Wahrnehmung und Achtsamkeit.

Wir füttern also zuerst deinen Kopf, wenn du das möchtest und nehmen dann auch deinen Körper und dein Körpergedächtnis mit. Denn dieser besitzt eine tiefe angeborene Weisheit, die wiederentdeckt werden will.

Das Ganze ist jedoch ein Prozess und nicht in einer Session „erledigt“ und zack, die Veränderung ist wie gewünscht da. Wir und unser Nervensystem sind konditioniert, von klein auf. Diese Konditionierungen zu erkennen und anzunehmen oder auch SEIN zulassen, benötigt Zeit. Auch dein Nervensystem benötigt Zeit, um sich deinem Ziel anzunähern.

Ich bin keine Therapeutin, kein Problemlöser oder gebe Heil- oder Erfolgsversprechen ab. Für unsere gemeinsame Arbeit ist Ehrlichkeit, ein offener Austausch und deine Eigenverantwortung die Grundlage und essenziell. Ich begleite dich ein Stück deines Weges, zeige dir neue Perspektiven, Methoden und Möglichkeiten, setze neu Impulse und gebe dir den Raum, ganz du selbst sein zu dürfen, ohne Bewertung oder Verurteilung. Wie oft haben wir schon diese Möglichkeiten in unserem Hamsterrad oder nehmen uns selbst die Zeit dafür? Danach kannst du dann deinen Weg selbständig weitergehen, denn du hast dann in dir die Sicherheit dazu gefunden.

Auf Veränderung zu hoffen, ohne selbst etwas dafür zu tun,
 ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten


Also, sei deine Veränderung und wenn du magst, begleite ich dich sehr gerne ein Stück deines Weges dabei und unterstütze dich mit all meiner Erfahrung und Kompetenz.

Sende mir eine Nachricht

Wenn du Fragen hast oder mir etwas mitteilen möchtest, kontaktiere mich einfach hier über das Kontatkformular.